Erstellt am 30. September 2010, 00:00

„Einbrennter Hund“. ROSINA ZIMMEL.

Zubereitung:
Die würfelig geschnittenen Zwiebel in einem Teelöffel Öl glasig anrösten und beiseite stellen. Das restliche Öl wird erhitzt und unter ständigem Rühren mengt man das Mehl unter. Vorsicht: Die Einbrenn sollte nicht zu dunkel werden.
Nun wird die Zwiebel zur Einbrenn dazugegeben und mit etwas kaltem Wasser aufgegossen und glattgerührt.
Die Gewürzgurken und die gekochten Erdäpfel in Scheiben schneiden und unter die Soße mengen.
Gewürzt wird mit Salz, Pfeffer und Essig. Alles nochmals kurz aufkochen lassen.
Das Gericht mit etwas Rahm verfeinern und sofort servieren. Dazu kann man auch Salat reichen.

ZUTATEN
Für vier Personen:
 4 Teelöffel gutes Pflanzenöl
 4 Stück Zwiebel, feingehackt
 1 EL Mehl
 200 g Gewürzgurken (abgetropft und in Scheiben geschnitten)
 500 g Erdäpfel gekocht, geschält und ausgekühlt, in Scheiben geschnitten
 Salz
 Pfeffer
 Essig
 ein halber Becher Leichtsauerrahm zum Verfeinern