Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Ente Chinesisch. Rezepttipp / SISSY ROTH HALVAX, Bürgermeisterin von Maria Lanzendorf.

ZUBEREITUNG: Die Ente putzen, Fettdrüsen entfernen gut waschen und trocknen (ca. 3 Stunden liegen lassen).
Danach, die Ente entbeinen und fein schneiden. Aus den Knochen, Salz, Zwiebel und nicht zuviel Wasser einen Fond zubereiten.
Das Entenfleisch mit Speisestärke bestauben und im Wok oder in einer Pfanne mit Öl an beiden Seiten goldgelb anrösten. Mit dem Fond aufgießen und etwa 20 Minuten dünsten lassen. Solange bis das Fleisch zart ist. Die Bambusspitzen, die chinesischen Morcheln (bekommt man auch getrocknet, dann vorher in Wasser einweichen), Erbsen, Sojasauce und Glutamat hinzufügen und gut verrühren. Mit Reiswein, Salz und Pfeffer abschmecken. und als Beilage gekochten Basmatireis servieren. Ich wünsche gutes Gelingen!

ZUTATEN
 1 Ente 1,5 kg
 6 chinesische Morcheln
 100 g Bambusspitzen
 1 TL Speisestärke
 1 Zwiebel groß
 Salz, Pfeffer
 2 EL Erdnussöl
 Glutamat
 2 ELSojasauce hell
 1 TL Reiswein /(Sherry)
 100 g Erbsen (TK)
 Basmatireis