Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Esterházy Rostbraten. Irene Berger, Angestellte aus Wiener Neustadt

Fleisch an den Rändern einschneiden. Salzen, pfeffern, einseitig bemehlen und in heißer Butter anbraten. Wurzelwerk, Zwiebel, Sardellen feinnudelig, den Speck in Würfel schneiden. Backrohr auf 200 °C vorheizen. Abwechselnd eine Schicht geschnittenes Wurzelwerk, Zwiebel und Speck und darauf jeweils eine Scheibe Rostbraten anordnen. Die letzte Lage Rostbraten mit Wurzelwerk, Kapern, verquirltem Rahm und etwas Rindsuppe bedecken. Rostbraten zugedeckt im Backrohr auf 160 °C 1 1/2 Stunden weich dünsten. Dann das fertige Fleisch herausheben und warm stellen. Nun das mit etwas Rahm verquirlte Mehl einrühren, Salz, eine Prise Zucker, Zitronensaft. Bratensaft einige Minuten einkochen lassen. Die warm gehaltenen Rostbratenstücke mit der fertigen Soße überziehen und mit gehackter Petersilie garnieren.

ZUTATEN
4 Stück Rostbratenscheiben, Salz, Pfeffer, Mehl, 1-2 EL Butter, 1 Karotte, 1/2 Stück Rübe (gelb), 1 Stück Petersilwurzel, 1 Scheibe Sellerie, 1 Stück Frühlingszwiebel, 3 Stück Sardellen, 75 g Speck, 1 EL Kapern, Sauerrahm, 1/4 l Rindsuppe, Zucker, Zitronensaft, 1 EL Petersilie