Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Falsche Würstel. Karl Stückler, Buchautor und Fachlehrer an der LFS Warth.

Den Käse mit dem zerkrümelten Weißbrot, Frühlingszwiebeln, Senfpulver und Kräutern mischen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken, Dotter unterrühren und alles gut verkneten. Für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Dann aus der Masse Würstel formen, in Mehl wenden, in schaumig geschlagenes Eiweiß tauchen, anschließend in Bröseln.
Fingerhoch Öl in einer Pfanne erhitzen (nicht zu heiß werden lassen!), die „Würstel“ darin unter mehrmaligem Wenden goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Zitronenscheiben, Cocktailsoße und Salat servieren.

ZUTATEN
175 g Lancashire Käse (oder anderer milder Kuhmilchkäse), gerieben
250 g Weißbrot, zerkrümelt
150 g Brösel
2 Frühlingszwiebeln, gehackt
1 TL Senfpulver
1 TL frischer Thymian, gerebelt
1 TL frischer Rosmarin, gehackt
Muskatnuss
2 Eier
Mehl
Pflanzenöl
Salz, schwarzer Pfeffer