Erstellt am 05. Dezember 2014, 13:32

Fasanengeschnetzeltes mit Semmelwürfel-Soufflee. Ein Rezept vom Landgasthof zur Linde in Laaben.

Fasangeschnetzeltes mit Semmelwürfelsouflee; Landgasthof zur Linde, Laaben, NÖ  |  NOEN, Herbert Lehmann Wien

Zutaten für 4 Personen:

4 Fasanenbrüste (oder 2 ganze
Fasane, ausgelöst)
2 EL Preiselbeer-
kompott
1 Zwiebel, in Streifen geschnitten
1/8 l Wildfond (oder Geflügelsuppe)
2 EL weißer Portwein zum Ablöschen
2 EL geschlagenes Obers zum Montieren
2 reife Birnen, Kern-gehäuse entfernt und in Spalten geschnitten
Sonnenblumenöl zum Anbraten
Maroni

Für das Soufflee:
4 Semmeln vom
Vortag, in Würferln geschnitten
1 EL Lauch vom Jungzwiebel, in dünne Ringe geschnitten
1 EL Petersilie,
gehackt
1/8 l Milch
3 EL Obers
2 Eier
Salz
Pfeffer,
frisch gemahlen
Muskatnuss,
frisch gemahlen

Zubereitung

1 Für das Soufflee die Semmelwürferln mit Lauchringen und Petersilie vermischen. Masse locker in vier gut gefettete Dariolformen (oder Kaffeehäferln) füllen. Die Milch mit Salz, Eiern, Obers, Pfeffer und Muskat gut versprudeln, über die Tassen verteilen, und im Rohr bei 200 °C rund 15 Minuten backen.

2 Fasanenfleisch in Streifen schneiden. (Jede Brust in 6 Streifen.) Zwiebel zusammen mit dem Fleisch in einer sehr heißen Pfanne in Sonnenblumenöl anbraten. Preiselbeeren zugeben, alles mit Portwein ablöschen. Birnenspalten zugeben und mit Fond oder Suppe aufgießen. Einmal aufkochen lassen. (Achtung: Nicht zu lange braten, sonst wird das Fleisch zu trocken!) Maroni zugeben und vor dem Servieren noch mit Schlagobers montieren. Fleisch mit dem fertigen Soufflee sofort servieren.

Weitere leckere Rezepte finden Sie im Magazin >>"Heimat Niederösterreich".