Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Filet Wellington. Rezepttipp / Karl Punz, Obmann des Musikvereins St. Georgen/Leys

Zubereitung: Champignons und Zwiebel fein hacken und in Butter dünsten, bis die Flüssigkeit der Pilze verdunstet ist. Ganz auskühlen lassen. Inzwischen das Rinderfilet von Haut und Fettteilchen säubern und mit Pfeffer einreiben. Das Filet in Butterschmalz von allen Seiten kräftig anbraten, herausnehmen und erst nach dem Abkühlen rundum salzen.
Die Zwiebeln und die Champignons mit Butter im Mixer fein pürieren, dann mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.
Ein Drittel der Pilzmasse auf der Mitte des Blätterteigs verteilen, das Filet daraufsetzen und mit dem Rest der Pilzmasse bestreichen. Dann den Teig sorgfältig um das Fleisch hüllen. Wenn Teigreste bleiben, daraus Streifen schneiden und als Dekoration auf das Teigpaket setzen. Der Teig wird dann mit Eigelb bestrichen. Das Filet im vorgeheizten Backofen etwa 30 Minuten bei 200 Grad backen. Anschließend 15 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen.

ZUTATEN
 300 g Blätterteig
 500 g Champignons
 1 Zwiebel
 6 EL Butter
 3 EL Butterschmalz
 1kg Rinderfilet
 Pfeffer und Salz