Erstellt am 26. Januar 2011, 08:29

Fleischknödel mit Krautsalat. INGE HOLZINGER-NEULINGER, Bedienstete des Bauamtes Groß Gerungs.

Gekochte Kartoffeln durch Kartoffelpresse drücken, ein ganzes Ei dazugeben (damit die Knödel nicht aufgehen), Grieß, Salz und Stärkemehl dazugeben und zu einem mittelfesten Teig kneten.
Fülle: Ca. die Hälfte des Faschierten anrösten, aus den Eiern Eierspeise kochen, abkühlen lassen, Geselchtes und Schinken ebenfalls faschieren oder ganz klein schneiden, Knoblauchzehen hineinpressen, Petersilie, Kräutersalz und Pfeffer dazugeben, gut durchmischen.
Aus dem Kartoffelteig handgroße Schüsserl formen, Fülle hineingeben und zu Knödeln formen. Knödeln in Mehl wälzen und in das kochende Salzwasser geben und dort 20 Minuten schwach kochen lassen.
Warmer Krautsalat:
Weißkraut mittels Krauthobel dünn schneiden, etwas Staubzucker, Kümmel, Salz, beigeben und unter Zugabe von etwas Wasser bissfest kochen, mit Essig und etwas Öl abschmecken.

ZUTATEN
für ca. 12 bis 15 Knödel
Kartoffelteig
ca.1,50 kg Kartoffeln
2 EL Grieß
1 EL Salz
ca. 30 dag Stärkemehl
1 Ei

Fülle:
35 dag Faschiertes (roh)
7,50 dag Geselchtes
7,50 dag Schinken
2 Eier
2-3 Knoblauchzehen
Petersilie
Kräutersalz
Pfeffer