Erstellt am 26. Februar 2015, 10:26

Gebackene Mäuse im Speck. Ein leckeres Rezept vom Wirtshaus Trefflingtalerhaus in Puchenstuben.

Gebackene Mäuse mit Speck; Treffingtalerhaus, Sulzbichl, NÖ  |  NOEN, Herbert Lehmann Wien

Zutaten für 6 Personen:

400 g griffiges Mehl
1½ P. Trockengerm (35 g)
200 ml Bier
4 Eidotter
2 EL flüssige Butter
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
90 g Frühstücksspeck, in feine Streifen geschnitten
1 Jungzwiebel (ohne Grün)
5 getrocknete, eingelegte Tomaten
Schweinsschmalz zum Ausbackenten

Zubereitung: 

Trockene Zutaten vermischen, dann Eidotter und Milch beifügen und alles zu einem geschmeidigen Teig verschlagen. Etwa 30 Minuten warm und zugedeckt stehen und gehen lassen. Es soll ein sehr weicher Germteig entstehen.

Speck in einer Pfanne glasig werden lassen, die in feine Scheiben geschnittenen Jungzwiebel dazugeben und einmal durchschwenken. Speck-Zwiebel-Mischung unter den Teig heben. Tomatenstreifen einrühren. 

Schweinsschmalz in einem Topf erhitzen (etwa 10 cm hoch). Mit einem Esslöffel Mäuse aus dem Teig stechen und schwimmend langsam und bei nicht zu starker Hitze ausbacken, bis sie schön braun sind. Dabei mehrmals wenden. Mit Salat servieren.
 

Weitere leckere Rezepte finden Sie im Magazin >>"Heimat Niederösterreich".