Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Gebratene Gans. Rezepttipp / CHRISTIAN GODOWITSCH ist Obmann des Opel Clubs im Mittelburgenland.

Christian Godowitsch‘ Lieblingsgericht ist gebratene Gans.
Zur Zubereitung die ausgenommene Gans salzen und mit Majoran und etwas Rosmarin einreiben. In die Öffnung steckt man zwei kleine Äpfel. Anschließend wird die Öffnung mit Küchenspagat zugenäht. Nun wird die Gans mit wenig Wasser zugesetzt. Dieses verdunstet mit der Zeit, weshalb man immer wieder in kleinen Mengen nachgießt. Unter mehrmaligem Wenden und Begießen wird die Gans im Ofen schön braun fertiggebraten. Ob die Gans weich ist, stellt man an den Schenkeln fest. Zum Schluss stellt man die fertig gebratene Gans warm und zieht aus dem Bratenrückstand eine Bratensoße, wobei man nicht das ganze Fett entfernt.
Christian Godowitsch empfiehlt, zu der gebratenen Gans Reis und Kartoffelsalat zu servieren.

ZUTATEN
 1 Gans
 2 Stück Äpfel
 2 L Wasser
 Majoran

 Salz
 Rosmarin
 Reis
 Kartoffelsalat