Erstellt am 19. Oktober 2010, 09:14

Gedünstete Rindsrose. HANNES MINATTI, SPÖ-Gemeinderat in Korneuburg.

Die Rindsrose salzen, pfeffern, im Fett rundum rasch braun anbraten und herausnehmen. Wurzelwerk und Zwiebel schälen, kleinblättrig schneiden. Im Bratfett zuerst Wurzelwerk und Zwiebel, dann Mehl lichtbraun anrösten. Tomatenpüree unterrühren, die zerdrückten Pfefferkörner, das Lorbeerblatt und etwas Thymian dazugeben. 3/4 l kalte Suppe (oder Wasser) nach und nach zugießen, aufkochen, das angebratene Rindfleisch einlegen, zudecken und langsam weichdünsten.
Die fertige Rindsrose in zentimeterdicke Scheiben schneiden.
Sauce mit Salz, etwas scharfem Senf, einem Schuss Wein und einigen Tropfen Worcestershiresauce pikant abschmecken. Die Sauce passieren, aufkochen und über die angerichteten Fleischscheiben gießen.
Als Beilage dazu schmecken am besten Serviettenknödel.
GUTES GELINGEN!

ZUTATEN
80 dkg Rindsrose, 15 dkg Wurzelwerk, 1 kleine Zwiebel, 6 dkg Fett, 4 dkg Mehl, 1 EL Tomatenpüree, 4 bis 6 Pfefferkörner, 1 Lorbeerblatt, etwas Thymian, 3/4 l Suppe od. Wasser, etwas Salz, Pfeffer und Senf, 1 Schuss Weiß- od. Rotwein, einige Tropfen Worcester-shiresauce.