Erstellt am 19. Oktober 2011, 07:58

Gefüllter Feldhasenlauf. HANS TASCHLER Bezirks-Jägermeister aus Münchendorf.

ZUBEREITUNG: Die beiden Feldhasenläufe hohl auslösen. Die geschälten Karotten und die Rüben in dünne Streifen schneiden und in die Mitte der Läufe in den Knochenraum stecken.
Den weißen Rückenspeck ebenfalls in Streifen schneiden und die beiden Läufe damit spicken. Mit Salz, Pfeffer und Selleriesalz würzen. Den gespickten und gefüllten Hasenlauf in einer Pfanne mit Öl scharf anbraten und danach mit Rindsuppe und Rotwein, am besten einen Zweigelt, ablöschen.
Danach die Wacholderbeeren und Rosmarin dazugeben. Das Fleisch langsam weich dünsten lassen und servieren.
Dazu einfach die eigene Lieblings-Beilage wie Spätzle oder Nudeln zubereiten und heiß servieren.

ZUTATEN

Für 4 Personen:
 Zwei hintere Feldhasenläufe
 Karotten
 Gelbe Karotten
 Pastinaken
 20 dag weißer Rückenspeck vom Schwein
 Salz
 Pfeffer
 Selleriesalz
 Wacholderbeeren
 Rosmarin
 Öl zum Anbraten