Erstellt am 05. Oktober 2008, 07:00

Gefülltes Brathuhn. Rezepttipp / PETER PFEIFFER, Bankstellenleiter der Raiffeisenbank in Waldenstein

Zubereitung:
Das Huhn waschen, innen und außen mit Salz und Majoran einreiben, füllen, zustecken, in eine Pfanne legen, mit zerlassener Thea bestreichen, 1/4 Liter Wasser dazu gießen. Unter öfterem Begießen und zweimaligem Wenden im Rohr eine Stunde braten. Für die Fülle Semmeln blättrig schneiden, in Milch oder Obers einweichen und mit der Gabel fein zerdrücken. Leber in große Stücke teilen. Zwiebel in heißer Thea anrösten, Hühnerleber dazugeben, gut durchbraten, würzen, Petersilie beifügen, zerdrückte Semmeln und Ei darunter mischen.

ZUTATEN
 1 Stk. Brathuhn
 Majoran
 Salz
 Thea zum Bestreichen

Fülle:
 20 dag Hühnerleber
 2 Stk. Semmeln
 1/8 l Milch oder Obers
 1 kleine Zwiebel
 Muskatnuss
 Salz
 1 Bund Petersilie, fein gehackt
 1 Ei
 2 Esslöffel Thea