Erstellt am 06. Juli 2008, 07:00

Girardi Rostbraten. Rezepttipp / JOHANN SEEMANN, Standesbeamter in Schrems.

Zubereitung: Fleisch am Rand mehrmals einschneiden, salzen, pfeffern und auf einer Seite bemehlen. Thea heiß werden lassen, Fleisch erst mit bemehlter, dann auf der anderen Seite rasch anbraten, aus der Pfanne heben und warm stellen.
Im Fond Zwiebel hell rösten, Champignons, Kapern und Gurkerl dazugeben, durch rösten, mit Mehl stauben, mit Wasser und Rotwein aufgießen und abgeriebene Zitronenschale einrühren.
In die Sauce das Fleisch einlegen und auf kleiner Flamme weich dünsten (ca. 20 Minuten). Zum Schluss mit Rahm und etwas Mehl zu einer molligen Sauce verkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Als Beilage empfehle ich Semmelknödel.

ZUTATEN
 4 Stück Rostbraten
 25 dag Champignons oder andere Pilze
 1 Zwiebel
 10-12 Kapern
 3 süß-saure Gurkerl
 Schale von 1/2 Zitrone
 1/8 l Sauerrahm
 1/8 l Wasser
 1/8 l Rotwein
 2 Esslöffel Mehl
 Salz
 Pfeffer
 Thea zum Anbraten