Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Hähnchencurry mit Kokosmilch. Anton Sauprügl, Leiter der Musikschule Erlauftal

Zubereitung: Korianderkörner und Kreuzkümmel im trockenen Wok bei schwacher Hitze unter Rühren anrösten. Danach in einem Mörser zerstoßen. Öl im Wok erhitzen. Unter ständigem Rühren Frühlingszwiebel, Knoblauch, Ingwer anrösten und Chilipaste dazugeben. Die Hähnchenscheiben anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen und mit Sojasoße und Kokosmilch ablöschen. Das Zitronengras darunter geben und gut durchziehen lassen. Zum Schluss die Bohnenkeimlinge untermischen und kurz mitgaren, jedoch, sollten sie bissfest bleiben. Beim Anrichten Koriandergrün darüber streuen. Als Beilage reicht man Basmatireis. Man kann dieses Gericht mit frischen Ananasstücken und gerösteten Cashewnüssen ergänzen.

ZUTATEN
 500 g Hähnchenbrustfilet
 350g frische Bohnenkeimlinge (Mungo- oder Sojasprossen)
 350ml Kokosmilch
 4 Stangen Frühlingszwiebel in Ringe geschnitten
 4 Knoblauchzehen
 4cm Ingwerstück schälen und würfelig schneiden
 1 TL gelbe Chilipaste
 2 TL Kreuzkümmel
 2 TL Korianderkörner
 2 Stängel Zitronengras halbieren in vier Teile
 1 EL helle Sojasoße
 1/2 TL Muskatnuss gerieben
 1/2 TL frisch gemahlener Pfeffer
 Salz, 6 EL Öl, Koriandergrün gehackt