Erstellt am 24. August 2011, 08:28

Huhn in der Grube. RICHARD HAUER, Leiter der Pfadfinder in Schwechat.

ZUBEREITUNG: Eine Erdgrube mit circa 40 cm Breite, 60 cm Länge und 40 cm Tiefe ausheben. In einem Lagerfeuer 4 ballgroße Steine 1 ½ Stunden erhitzen und danach in die Grube legen. Während die Steine erhitzen, muss man den Knoblauch zerdrücken und mit Öl und Kräutern verrühren.
Das küchenfertige Huhn damit einreiben und den Rest in das Huhn füllen. Nun wird das Huhn in Lehm dick einpackt und in Huflattichblätter einwickeln (geht auch mit mehreren Schichten Alufolie).
Das gute verpackte Huhn in der Grube auf die Steine legen und mit Erde bedecken.
Nach eineinhalb Stunden die Erde entfernen, auspacken und genießen.
Dazu Folienkartoffel im Lagerfeuer braten!

ZUTATEN
 1 Huhn ausgenommen
 2 Knoblauchzehen
 4 EL Olivenöl
 3 EL Kräuter
 Huflattichblätter
 2 kg Lehm oder Alufolie
 Kartoffeln
 Salz
 Pfeffer