Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kärntner Kasnudeln. Stefan Prober, Angestellter aus Wiener Neustadt

Für die Fülle Kartoffel in der Schale kochen, passieren, mit dem Bröseltopfen und dem rohen Zwiebel (gewürfelt) verrühren und mit Salz und den Kräutern würzen. Für den Teig Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten und diesen 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
Teig ausrollen, aus der Fülle kleine Knödel formen und auf den Teig legen. Teig darüber schlagen, Ränder festdrücken (es darf keine Luft drinnenbleiben, sonst platzen die Nudeln beim Kochen) und die Nudeln ausstechen (am besten mit einem Häferl, Glas, etc.). Die Teigenden nun krendeln (ein kleines Stück umlegen und festdrücken) und die fertigen Nudeln in Salzwasser ca. 10 Minuten kochen. Die Kärntner Kasnudeln mit brauner Butter und Minzblättchen servieren.

ZUTATEN
Für die Fülle:
1/4 kg mehlige Kartoffel
1/4 kg Bröseltopfen
1 Zwiebel
3 EL Kräuter
Salz

Für den Teig:
ca. 1/2 kg Mehl
1 EL Öl
lauwarmes Wasser