Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kalbsbeuschel „Art des Hauses“. Rezepttipp / HUBERT WOCHNER vom Lindenhof in Eschenau.

Man wäscht das Beuschel und kocht es in Wasser mit Salz, Essig, Wurzelwerk, Zwiebel, Knoblauch und den Gewürzen am Vortag!
Das ausgekühlte Beuschel feinnudelig schneiden und alles Unansehnliche wie Adern usw. entfernen.
Aus Schmalz und Mehl eine lichtbraune Einbrenn machen. Danach mit dem Sud aufkochen und zu einer dicksämigen Sauce kochen. Das geschnittene Beuschel dazugeben und je nach Geschmack mit Balsamicoessig verfeinern.
Auf das angerichtete Beuschel in Butter aufgeschäumten Paprika geben.
Als Beilage empfiehlt Hubert Wochner Semmelknödel.

ZUTATEN
Für sechs Personen:

 1 kg Beuschel, 
  1/2 Herz, 1/2 Zunge, 
  Salz, Tafelessig,
 Wurzelwerk, Zwiebel, Knoblauch, Thymian, Lorbeerblätter, 
Pfeffer- und Neugewürzkörner, 
10 dag Mehl, 
Zucker, 
10 dag Schmalz, 
eventuell 2 dag Butter, 
Paprika.