Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Kalbsbeuschel. Rezepttipp / JOHANN WURMETZBERGER, Stadtkapelle Hainfeld

Das Kalbsbeuschel in Salzwasser mit Wurzelwerk, Zwiebel, Gewürzen und Essig weich kochen. Nach dem Erkalten feinnudelig schneiden und in eine mit Beuschelsud verkochte Einbrenn geben, würzen und noch einige Zeit ziehen lassen.
Dazu isst Johann Wurmetzberger entweder Semmel- oder Serviettenknödel. Als Getränk passt ein Glas Weißwein, zum Beispiel ein Riesling.
Das Rezept stammt aus einem uralten, schon etwas „zerfledderten“ Kochbuch von der Großmutter seiner Gattin Elisabeth.

ZUTATEN
- 1 1/2 kg Kalbsbeuschel, Salzwasser, 1/10 Liter Essig,
- 20 dkg Wurzelwerk, 1 Zwiebel, Thymian, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Neugewürzkörner.
- Soße: 10 dag Fett, 10 dag Mehl, 1 Zwiebel, Petersilie, Saft und Schale einer Zitrone, 2 Sardellen, Kapern, 1/8 Liter Sauerrahm.