Erstellt am 05. Oktober 2008, 07:00

Lachsfilets auf Schriftstellerart. Rezepttipp von GERHARD BLABOLL, Litschauer Autor.

Zubereitung: Pro Person ein Wildlachsfilet nehmen und über Nacht in einen Sud aus Weißwein, Pfefferkörnern, Salz und etwas Zitronensaft einlegen. Ca. drei Stunden vor Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Confierte Paradeiser:
Pro Person 2-3 Paradeiser blanchieren, schälen dann halbieren, Strunk herausschneiden und auf geölte Alufolie legen. Danach mit zerquetschtem Knoblauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Thymian würzen, drei Stunden im Backrohr (80°) confieren. In der Zwischenzeit Petersilerdäpfel zubereiten.

Anschließend Backrohr auf 200° aufheizen und Porzellanteller mit Butter bestreichen. Lachsfilets mit der Haut nach unten darauf legen. Und jetzt kommt der Clou: Das Backrohr abdrehen! Dann die Teller mit den Lachsfilets ins Backrohr schieben und unter Beobachtung langsam glasig werden lassen. Dauer: ca. 5-10 Minuten. Jedenfalls sollten sie dunkelrosa bleiben und ausschauen, als ob sie noch roh wären.
Sofort mit den Paradeisern und den Erdäpfeln anrichten. Dazu ein Gläschen vom Veltliner und die Welt ist in Ordnung.
Guten Appetit!