Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Mariazeller Wildsaibling. Rezepttipp / ALEXANDER QUESTER bevorzugt die Fische aus eigener Zucht.

Zubereitung:
Den Wildsaibling mit Ruccola und in Scheiben geschnittenen Zitronen füllen. Knoblauch klein gehackt untermischen. Würzen - nach Lust und Laune!
Den ganzen Fisch danach in Brösel wenden, salzen und pfeffern. Im Rohr - oder in einer Pfanne auf jeder Seite ca. 12 Minuten anbraten (in einer Butter/Olivenöl Mischung - schmeckt ganz besonders gut). Eher kürzer anbraten als zu lange (kann ruhig glasig sein).
Für die Beilage Erdäpfel in kleine Stücke schneiden, auf Backblech, mit Meersalz und ausreichend Rosmarin bestreuen und bei 175 Grad ins Backrohr, bis sie braun und knusprig sind. Erst fünf Minuten vor Ende Olivenöl darüber, durchmischen und nochmals kurz nachbraten lassen! Das ist gesund und schmeckt herrlich!

ZUTATEN
1 ganzer küchenfertiger Mariazeller Wildsaibling
1Bund Ruccola, Knoblauch, 1 Zitrone, grobes Meersalz, Pfeffer, Butter, Brösel , Erdäpfel (Beilage), Rosmarin