Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Pangasius auf thailändisch. KARL MORGENBESSER, Leiter des SGZ Aspang.

Zubereitung: Fischfilets waschen und trockentupfen, in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden, die Chilischote entkernen und fein hacken. Den Ingwer schälen und ebenfalls fein hacken. Limetten auspressen und diesen Saft mit Chili, Ingwer, Zwiebel sowie etwas Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Fischstücke in die Marinade geben, für 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Anschließendwieder aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trockentupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch darin unter Wenden einige Minuten braten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Petersilie darüberstreuen und mit einer beliebigen Beilage servieren.

ZUTATEN
500 g Pangasiusfilet
1 rote Zwiebel
1 frische, rote Chilischote
1 nussgroßes Stück frischer Ingwer
6 Limetten
Salz
Pfeffer
Öl zum Braten
1/2 Bund gehackte Petersilie