Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Paprika-Huhn. Rezepttipp von Mag. Anton Huber, Kapellmeister der Stadtkapelle Scheibbs

Zubereitung: Erst das Huhn ausnehmen, vierteln, salzen und zerlegen, eventuell Knochen entfernen.
In kleinwürfelig geschnittenem, angeröstetem Speck wird fein gehackte Zwiebel goldgelb geröstet. Paprika, Essig, die ausgenommenen, geviertelten Hühner, Salz und kochender Hühnerfond oder Wasser dazugeben. Das Huhn leicht dämpfen, herausnehmen und warm stellen. Mehl mit Sauerrahm verrühren und zum Huhn in die Sauce geben und noch einige Minuten garen lassen. Als Beilage passen Nockerl, Nudeln oder Kartoffeln. Besonders gut wird die Sauce, wenn man einige frische, rote Paprikawürfel mit Zwiebel und Speck anröstet, ein wenig Tomatenmark dazugibt und die Sauce mit dem Stabmixer püriert.

ZUTATEN
 1 Stück Huhn
 Salz
 Pfefferkörner
 20 g Zwiebel
 Öl
 100 g roter Paprika
 40 g Speck
 Paprika
 Essig
 0,30 Liter Geflügel-Fond
 Salz
 Tomatenmark
 Sauerrahm
 Schlagobers