Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Rehbraten mit Knödel. Franz Schmid isst am liebsten Wildspezialitäten.

Den Rehbraten mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz kräftig würzen. Das Öl erhitzen und das marinierte Fleisch darin scharf anbraten. Die grob geschnittenen Zwiebel, die Karotten, den Sellerie und die Petersiliewurzeln in die Pfanne geben und den Braten darauf betten. Rotwein zugießen, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zugeben. Bei zirka 160 Grad eine Stunde garen. Butter schmelzen, Zwiebel darin anschwitzen. Semmelwürfel in eine Schüssel geben und mit den Eiern, Milch und Salz verrühren. Mehl unterheben. Knödel formen und in kochendes Salzwasser geben.

ZUTATEN
1,5 Kilogramm Rehbraten, 3 Karotten, 2 Petersiliewurzeln, 2 Zwiebeln, 130 Gramm Rotwein, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Wildgewürz, Wacholderbeere, 250 g Semmelwürfel, 50 g Butter, 3 Eier, je 2 El Zwiebel, Petersilie, 1/4 l Milch und 3 EL Mehl.