Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Rehbraten mit Rotkraut. REzepttipp von DR. MICHAEL MAUTNER- MARKHOF, SVS Vorstandsmitglied.

ZUBEREITUNG: Das Wurzelwerk (Karotten, gelbe Rüben, Sellerieknolle, Petersilwurzel, Lauch, ev. Petersilie) und die Zwiebel schälen und würfelig schneiden. Das Fleisch pfeffern, salzen und auf beiden Seiten im Bräter scharf anbraten. Dann warm stellen.
Das Gemüse im restlichen Öl anrösten bis die Zwiebel glasig ist. Das Tomatenmark dazu geben, mit Rotwein und Suppe ablöschen, kurz einköcheln und die Gewürze dazugeben. Das Reh beidseitig mit Senf bestreichen und auf das Gemüse setzen.
Bei 180° zwei Stunden im Rohr schmoren lassen und immer wieder mit dem Saft übergießen.
Den Braten fein aufschneiden, die Sauce passieren und dazu reichen.
Beilagentipp: Breite Bandnudeln in Butter geschwenkt und Rotkraut mit Äpfeln und Maroni.
Ich wünsche gutes Gelingen!

ZUTATEN
 1 Bund Wurzelwerk
 1 große Zwiebel
 700 g Rehlungenbraten
 200 ml Rotwein
 500 ml Gemüsesuppe
 1 EL Tomatenmark
 1 EL Dijonsenf
 3 Wacholderbeeren
 2 Lorbeerblätter
 Salz, Pfeffer