Erstellt am 13. Juli 2011, 10:07

Rehkeule. ALAN KIJAS, Schiedsrichter der Gruppe Süd.

Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch würfeln, auf einem Backblech verteilen, Thymian dazugeben. Rehkeule mit 60 g Butter einreiben, salzen und pfeffern, auf das Backblech legen, mit 1/2 Liter Wasser untergießen. Bei 140 Grad Ober/Unterhitze 3,5 Stunden braten. 15 Min. vor Ende der Garzeit Lorbeerblätter dazugeben. 60 g Butter mit zerdrückten Wacholderbeeren mischen und auf der Keule verteilen. Inzwischen die Steinpilze einweichen. Die Schalotten fein würfeln und in 10 g Butter andünsten. Mit dem Wein ablöschen, so lange einkochen, bis die Flüssigkeit fast völlig verdampft ist. Mit Creme fraiche und Schlagobers aufgießen, 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Die Steinpilze in wenig Butter braten, salzen und zu der Oberssoße geben. Keule mit Soße und Nudeln servieren.

ZUTATEN:
600 g Suppengrün
200 g milde Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Bund Thymian
1 Rehkeule, ca 1,8 kg
150 g Butter
Salz, weißer Pfeffer
3 Lorbeerblätter
12 Wacholderbeeren
50 g Steinpilze, getrocknet
2 Schalotten
200 ml Weißwein
1 Becher Creme fraiche
1/2 Becher Schlagobers
Cayennepfeffe