Erstellt am 03. Januar 2012, 08:00

Rindsbraten. PAULA ZEHETNER aus Diepolz kocht gerne einen Rinderbraten.

Zubereitung: Braten rundherum mit Pfeffer und Salz einmassieren. Fleisch in einem Bräter sorgfältig von allen Seiten scharf anbraten. Knoblauch, Zwiebel, Karotten und Rosmarinzweige ein bis zwei Minuten mitbraten. Deckel auf den Bräter und im Ofen 90 Minuten schmoren. Rotwein und Rindssuppe während dieser Zeit immer wieder portionsweise mit einer Schöpfkelle über den Braten gießen.
Den Braten herausnehmen und warm stellen. Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf abseihen und zum Kochen bringen. Ein Drittel vom mitgebackenen Gemüse fein pürieren und mit einem Schneebesen in den Bratenfond einrühren (ohne die Rosmarinzweige). Sahne, Pfeffer und Salz beigeben. Etwas einkochen lassen und nach Belieben Saucenbinder einrühren. Braten aufschneiden und etwas Rotweinsauce darübergießen.

ZUTATEN
 700 g Rinderbraten (Hüfte)
 500 ml Rotwein
 500 ml Rindssuppe
 100 ml Schlagobers
 2 Karotten, groß, in Scheiben geschnitten
 3 Zwiebeln, rot, grob gehackt
 1 Knoblauchzehe grob geschnitten
 2 Rosmarinzweige
 Pfeffer
 Salz
 Öl zum Anbraten