Erstellt am 22. Dezember 2010, 08:15

Rindsrouladen einmal anders. GERLINDE WEINSTABL, Hobbyköchin aus St. Georgen/Y.

Rindsschnitzerl salzen und eine Seite mit Estragonsenf bestreichen; darauf legt man die fein in Scheiben geschnittene Dürre, abwechselnd mit fein in Scheiben geschnittener Zwiebel. Das Ganze vorsichtig zusammenrollen und alles mit einem Zahnstocher fixieren, der vor dem Servieren wieder entfernt wird. Beidseitig kurz anbraten, dann im Kelomat etwa 10-15 Minuten kochen. Für die Soße fein gehackte Zwiebel im Bratenrückstand anrösten, mit Rotwein ablöschen und mit klarer Gemüsesuppe aufgießen, zum Schluss pürieren.

ZUTATEN
 4 Rindsschnitzerl
 ca. 30 dag geräucherte dürre Wurst
 2 Zwiebeln
 Salz
 Estragonsenf
 4 EL Rotwein