Erstellt am 24. Mai 2011, 14:33

Rindsrouladen. LEOPOLD TRÖGER aus Hollabrunn.

Zubereitung:
Die Rinderrouladen mit Senf bestreichen. Salzen und pfeffern. Mit Speck und in Streifen geschnittenen Gewürzgurken und Karotten belegen. Die Schnitzel einrollen und mit einem Faden zusammenbinden. Jeweils eine Roulade in Mehl drehen und dann portionsweise rund herum in erhitztem Fett anbraten. Anschließend herausnehmen und beiseite stellen.
Den Bratensatz mit etwas Rinderbrühe aufgießen und aufkochen lassen. Die Rouladen wieder hineinlegen und schmoren. Sobald das Fleisch weich ist, den Sauerrahm mit Mehl verrühren. Dann zum Binden in die Sauce rühren und aufkochen lassen.
Leopold Tröger wünscht gutes Gelingen.

ZUTATEN:
6 große Rouladen
6 Gewürzgurken, in Streifen geschnitten
6 Karotten, in Streifen geschnitten
etwas Rinderbrühe nach Bedarf
1 Becher Sauerrahm oder Sahne
1 EL Mehl
Senf, mittelscharfer
nach Belieben geselchter Speck
Salz und Pfeffer
Fett zum Braten