Erstellt am 03. Oktober 2014, 13:34

Rosa gebratenes Wildschweinfilet auf Honig-Speck-Schalotten und Powidlpofesen. Die Kremser Paradegastronomin Ulli Amon-Jell stellt - exklusiv für NÖN.at - ein ganz besonderes herbstliches Rezept zur Verfügung und wünscht viel Spaß beim Nachkochen!

Ulli Amon-Jell  |  NOEN, Ulli Amon-Jell

Zutaten für 4 Personen

Ca. 800g Wildschweinrückenfilet zugeputzt und ausgelöst
20 Schalotten
Frühstücksspeck in Würferl geschnitten und knusprig gebraten
Rotwein, Honig, Apfelsaft
Salz, Pfeffer
1 Essl. Kristallzucker
Balsamicoessig

6 Scheiben Toastbrot
ca. 4 Esslöffel Powidl,
Salz, Mehl,
Ei, etwas Milch und Brösel zum Panieren
Fett zum Backen

Zubereitung

Wildscheinrücken salzen, pfeffern und in Mehl wenden, in Öl scharf anbraten, mit etwas Rotwein und Suppe ablöschen und ca 15 minuten ins Rohr bei 52° durchziehen lassen.
 
Schalotten schälen, vierteln und in Öl mit Zucker ancaramelisieren lassen, mit Apfelsaft und etwas Rotwein ablöschen, salzen, pfeffern und mit Balsamico und Honig abschmecken.
 
Toastbrotscheiben mit Povidl bestreichen ( drei Scheiben, 2x bestrichen) und salzen, panieren und in Öl schwimmend backen, halbieren und in Scheiben geschnitten, die Schalotten drauflegen und mit heissen Speckgrammerln bestreuen, das Fleisch in Scheiben schneiden und drauf anrichten. Den Fleischsaft noch ein bisschen auf kleiner Flamme einköcheln lassen und ums Fleisch verteilen.

Gutes Gelingen!

http://www.amon-jell.at