Erstellt am 07. Juni 2011, 08:33

Sarma Krautwickel. ANDREAS OSTHEIMER, Webdesignunternehmer in Gänserndorf.

Zubereitung: Krautblätter über Nacht in Essig einlegen. Faschiertes mit rohem Ei und einer halben Tasse gekochtem Reis mischen. Knoblauch und Zwiebel fein hacken, dazugeben, die Masse gut mischen und mit Salz, Pfeffer sowie Paprikapulver abschmecken. Krautblätter mit dem Faschierten füllen und mit einem Zahnstocher verschließen.
Öl in einem Topf erhitzen, die Krautwickel von allen Seiten anbraten, mit Wasser ablöschen, mit Rindsuppe, Tomatenmark, Salz sowie Pfeffer abschmecken und 45 Minuten köcheln lassen. Mehl in Öl anschwitzen, und in die Soße rühren.

ZUTATEN
500 g Faschiertes
3 EL Tomatenmark
2 Stk. Knoblauchzehen
1 Stk. Zwiebel
100 g Reis
1 Stk. Ei
4 Stk. Krautblätter
2 l Rindsuppe
3 EL Öl
1 EL Mehl
Paprikapulver
Salz, Pfeffer