Erstellt am 23. Februar 2011, 09:59

Schupfnudeln nach Art des Hauses. Thomas Hofmarcher unterrichtet Kochen an der HS Oberndorf.

Zubereitung: Erdäpfel fein passieren und mit allen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Eine dicke Rolle formen und auf einem bemehlten Blech in kleine Stücke schneiden. Schupfnudeln formen und in siedendem Wasser zwei Minuten kochen, abseihen und kalt abspülen. Anschließend in Butter unter ständigem Schwenken bräunen.
Beiried in kleine Stücke schneiden. Zwiebel fein schneiden und Wurzelwerk beigeben. Scharf anbraten, mit Cognac ablöschen. Zwiebel, Wurzelwerk und einen Teelöffel Tomatenmark beigeben, mit Mehl stauben, mit Rindsuppe aufgießen, bis eine sämige Sauce entsteht. Mit Salz und Pfeffer würzen und dünsten, bis das Fleisch weich ist, eventuell mit Crème fraîche abschmecken.

ZUTATEN
Zutaten für die Schupfnudeln (4 Personene):
 440 g mehlige Kartoffeln,       gekocht und geschält
200 g griffiges Mehl
 40 g Butter
 2 Eier, Salz
Zutaten für die Sauce:
 1/2 kg Beiried
 1 Zwiebel, 2 Karotten
 1/4 Sellerieknolle
 ein Schuss Cognac
 Tomatenmark
 weißer Cayennepfeffer,      Salz