Erstellt am 18. Januar 2012, 08:53

Schweinslende „Lueger“. BRIGITTE ALBRECHT, Inhaberin und Köchin der „Goldenen Kette“.

Zubereitung: Den Schweinlungenbraten der Länge nach halbieren, aber nur so weit einschneiden, dass eine zusammenhängende Fläche bleibt.
Das Fleisch dann plattieren und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach durch das Öl ziehen und mit Knoblauch bestreichen. Den Schweinslungenbraten in Brösel wenden und in der Pfanne mit etwas Öl braten. Nach dem Braten wickelt man das Fleisch in Folie, um es warmzuhalten.
Den Saft stäubt man mit etwas Mehl und gießt ihn mit Suppe auf, danach reduzieren lassen.
Mit Schlagobers oder Rahm wird die Soße verfeinert und noch mal kurz aufgekocht.
Die grünen Bandnudeln in Salzwasser bissfest kochen und gut abtropfen lassen.
Die Schweinslende auf die gekochten Nudeln legen, den Saft darüber und mit etwas Preiselbeeren ist das Essen dann perfekt.
Guten Appetit!

ZUTATEN
 1 Schweinsfilet
 Salz
 Pfeffer
 1 Knoblauchzehe
 Öl
 Semmelbrösel
 Preiselbeeren
 500 g grüne Nudeln