Erstellt am 15. Juli 2014, 12:24

Schweinslungenbraten im Speckmantel. Rezept von Fleischermeister Hausenberger.

 |  NOEN, zVg

Zutaten

1 Schweinslungenbraten ca. 500g
15 dag Hamburgerspeck
Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Bunter Pfeffer geschrotet

Zubereitung

Zu Beginn würzen Sie den Lungenbraten auf der Ober- und Unterseite mit etwas Salz und Pfeffer aus der Pfeffermühle.

Danach nehmen Sie beispielsweise ein Backpapier oder auch das Papier indem der Lungenbraten verpackt war und legen die Hamburgerspeckstreifen nebeneinander darauf auf.
Zwischen den einzelnen Streifen lassen Sie etwa einen Zentimeter Abstand. Die aufgelegten Speckstreifen sollen zusammen so lang wie der Lungenbraten sein.

Anschließend legen Sie den Lungenbraten auf den Hamburgerspeck und rollen Speck und Braten mit Hilfe des Backpapiers ein. Wenden Sie etwas Druck beim Einrollen an, damit der Speck gut am Lungenbraten kleben bleibt und seinen Geschmack beim Grillen besser an das Fleisch weitergeben kann.

Nun kommt noch etwas geschroteter Pfeffer auf die Oberseite des aufgerollten Schweinslungenbratens und dann ab damit auf den Grill.

Sie grillen den gesamten Lungenbraten circa 15 bis 20 Minuten, je nach Stärke des Fleischstücks. Wenden Sie das Fleisch dabei einmal. Anschließend vergessen Sie nicht es auf die Seite zu legen, wo keine direkte Flamme vorhanden ist.  Dort kann das Filet gut nachziehen und nur dadurch ist ein feiner und saftiger Geschmack garantiert.

Das Fleisch sollte am Ende nicht ganz durch sein. Um zu testen, ob der Schweinslungenbraten fertig ist, drücken sie mit dem Finger auf das Filet. Wenn es viel nachfedert ist es noch roh und sollte noch am Grill bleiben, wenn es nur leicht nachgibt, dann ist es medium und optimal und wenn gar kein Abdruck bleibt ist es durch. Wichtig ist, dass Sie das Fleisch nicht anstechen, damit der Fleischsaft nicht verloren geht.