Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Steinbutt auf Zwiebelpüree. Karl Meihsl, Pensionist und Hobbykoch aus Traiskirchen.

n Zubereitung: Steinbutt portionieren (je 100 g), würzen, am Grill markieren und in der beschichteten Pfanne fertig braten.
Zwiebelpüree: Die Zwiebeln klein schneiden, in Butter anschwitzen, mit weißem Portwein und Weißwein ablöschen, Zucker, Lorbeer, Honig und Obers hinzufügen, einreduzieren und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den roten Portwein mit dem Rotwein und dem Fischfond stark einreduzieren und eventuell mit Stärkemehl binden.
Das Zwiebelpüree auf die Mitte des Tellers geben, den Steinbutt schräg drauflegen und die Soße rundherum geben.
Tipp: Als Beilage eignen sich besonders Kartoffeln oder Sepianudeln und Spargel.

ZUTATEN
200 g Steinbuttfilet, Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Koriander aus der Mühle.
Zwiebelpüree: 80 g Zwiebeln, 1 TL Butter, 1 EL weißer Portwein, 1 EL Weißwein, 5 g Zucker, 1 Lorbeerblatt, 5 g Honig, 1 EL Obers, Salz, Pfeffer, 2 EL roter Portwein, 2 EL Rotwein, 2 EL Fischfond, evtl. Stärkemehl zum Binden.