Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Stelze nach Hausfrauenart. Abgeordneter zum Nationalrat, Otto Pendl.

Als Abgeordneter und Bürgermeister ist Otto Pendl viel unterwegs und kennt die exquisite Küche. Doch er liebt eigentlich die gute Hausmannskost. So ist eine knusprige Stelze eine seiner Lieblingsspeisen.
Zubereitung: Die Stelze in einem Suppensud mit viel Kümmel und einigen ganzen Knoblauchzehen und Salz, sowie Pfefferkörner etwa zwei bis zweieinhalb Stunden köcheln lassen.
Dann nimmt man die Stelze heraus und lässt sie etwas abkühlen. Anschließend wird sie geschröpft, mit etwas Gewürzsalz eingerieben. Man kann noch, nach Geschmack, Knoblauchzehen in die Haut stecken.
Anschließend wird die Stelze gegrillt. Sie kann natürlich auch im Backrohr zubereitet werden. Dazu wird auf 200 Grad vorgeheizt und dann das Fleisch auf den Rost in die Mitte des Backrohres schieben. Darunter wird das Blech gegeben und darauf eine Tasse Wasser gegossen. Dann lässt man die Stelze schön braun und die Schwarte knusprig werden.

ZUTATEN
Eine (hintere) Schweinsstelzen
Knoblauchzehen
Suppensud
1 EL Salz
1 EL Kümmel?
1/4 l Wasser oder helles Bier, kochend heiß
¼ l Salzwasser