Erstellt am 11. Mai 2008, 07:00

Topinambur-Créme-Suppe. Rezepttipp / CAROLINA BIEGL stellte der NÖN ihr Lieblingsrezept vor.

Carolina Biegl, Sozialarbeiterin am Gänserndorfer Jugendamt, verriet uns ihr Lieblingsrezept.
Zubereitung: Topinambur schälen, klein schneiden, in der Butter leicht anschwitzen, mit Gemüsebrühe aufgießen und weich kochen. Mit der Sahne auffüllen und heiß pürieren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Créme durch ein feines Sieb streichen. Mein Geheimtipp: Diese Gute-Laune-Suppe kann man mit Trüffelöl optimal verfeinern.

ZUTATEN
3-4 Topinambur
20 g Butter
500 ml Bio-Gemüsebrühe 100 ml Sahne
Salz
Pfeffer

Topinambur ist ein kartoffelähnliches Gewächs, hat eine dünne Schale und hält deswegen nur zwei bis drei Wochen. Eine große Rolle spielt Topinambur vor allem in der Diätküche, er enthält den Ballaststoff Inulin, der die Verdauung fördert und für ein angenehmes Sättigungsgefühl sorgt.