Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Überbackene Spitzpaprika. HEIDI PIRKOPF / Aus Kirchbergs Wirtenfamilie Kernbeis.

Die Zubereitung: Die Paprika (mit Stängel) im Olivenöl kurz anbraten, beiseite stellen. Die Zwiebeln würfeln und glasig braten, dann den Knoblauch dazugeben und die Tomaten. Alles 5 Minuten lang schmoren lassen, dann mit 1/4 l Wasser aufgießen und das Tomatenmark und Ajvar einrühren. Die Soße noch ein wenig einköcheln lassen, dann vom Herd nehmen und die gehackte Dille dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und einem Spritzer Essig abschmecken.
Die Soße in eine flache Auflaufform geben, die Spitzpaprika darauf verteilen und bei 225 Grad 1/4 Stunde im Rohr backen. Den geriebenen Käse und den in Stücke gebrochenen Feta darüberstreuen und alles bei Oberhitze schön hellbraun gratinieren. Mit Fladenbrot servieren.

Zutaten:
1/2 kg Spitzpaprika
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
500 g Tomaten (Dose)
1/2 Bund frische Dille
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark (Ajvar)
Salz und Pfeffer
Olivenöl
150 g geriebener Hartkäse
50 g Feta