Erstellt am 21. Oktober 2007, 00:00

Überbackenes Beiried. Rezepttipp von CHRISTOPH LUEF, AHS-Lehrer aus Edlitz.

Zubereitung: Fleisch sanft plattieren, salzen, pfeffern, mit dem Senf bestreichen. In einer Pfanne Öl erhitzen, Beiried auf jeder Seite ca. 3 Minuten braten. Aus der Pfanne heben, in Alufolie rasten lassen. Für die Kruste die Semmeln feinwürfelig schneiden. Schalottenwürfel in Butter anschwitzen, gerebelten Thymian kurz anschwitzen, alles zu den Semmelwürfeln geben, Ei und Obers beifügen, salzen, pfeffern. Semmelmasse auf die Beiriedscheiben auftragen, glatt streichen, ca. 6-8 Minuten (bis die Kruste schön braun ist) in das auf 200 °C heiße Rohr geben. Melanzani waschen und quer in Scheiben schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern. Melanzani mit dem blättrig geschnittenen Knoblauch und Thymian in Olivenöl beidseitig scharf anbraten, dann kreisförmig auf Tellern auflegen, Beiried darauf setzten, mit Thymian garnieren.

Zutaten:
600 g Beiried (2 Scheiben)
1 TL Dijonsenf, 1 EL Butter,
2 Schalotten, 2 Semmeln, 1 Ei, 2 EL Schlagobers, 1 TL + 2 Zweige Thymian, Salz, Pfeffer, 2 Melanzani, 1 Zitrone, 2 EL Olivenöl, 1 Zehe Knoblauch.