Erstellt am 09. Februar 2011, 11:34

Ungarisches Rindsgulasch. MEINHARD KRONISTER steht auf die traditionelle Küche.

Die Zwiebel schälen und fein würfeln, die Zwiebelwürfel mit dem in Würfel geschnittenen Fleisch in einem Topf mit dem Öl hellbraun anrösten. Das Paprikapulver dazu geben und mit der Rinderbrühe ablöschen. Das Tomatenmark dazu geben, gut durchrühren. Das ungarische Gulasch mit dem geschnittenen Knoblauch sowie den restlichen Gewürzen abschmecken und entweder am Herd oder im Backofen mit Deckel schwach wallend dünsten lassen. Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit die geschälten, gewürfelten Kartoffeln dazu geben und im ungarischen Gulasch weich garen. Das Fleisch sollte gegen Ende der Garzeit kernig weich sein.
Dazu schmecken traditionellerweise frische Semmeln und natürlich ein schönes Glas frisch gezapftes Bier.

ZUTATEN
 250 g Rindernacken
 250 g Zwiebeln
 15 ml Sonnenblumenöl
 1 EL Tomatenmark
 350 ml Rinderbrühe
 1 EL Paprika edelsüß
 1 Stk. Knoblauchzehe
 Salz
 Kümmel gemahlen
 Oregano
 Zitronenschale
 60 g mehlige Kartoffeln