Erstellt am 08. Juni 2008, 07:00

Waldviertler Karpfenfilet im Strudelteig mit kalter Jogurtsoße. Rezepttipp von ALFRED PICHLER, Küchenchef des Herz-Kreislauf-Zentrums in Groß Gerungs

Karpfenfilets pfeffern, mit Zitronensaft beträufeln und kurz vor der Zubereitung salzen. Lauch und Zwiebel putzen, fein hacken und in Sonnenblumenöl anbraten. Die gekochten Erdäpfel pressen, salzen, gehackte Petersilie und das Lauch-Zwiebel-Gemisch untermengen. Backrohr auf ca. 180 Grad vorheizen. Den Strudelteig auflegen, die marinierten Karpfenfilets am Ende des Strudels platzieren und 3/4 des Strudelteiges mit Erdäpfelmasse bestreichen. Den Käse grob würfeln und auf die Erdäpfelmasse streuen. Die Ränder des Strudelteiges einschlagen und zusammenrollen. Den Strudel mit Sonnenblumenöl bestreichen, auf ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen und etwa 30 Min. backen.
Den Strudel aufschneiden und mit Jogurtsoße servieren: Jogurt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und fein geschnittenem Schnittlauch glattrühren und in einer kleinen Schüssel anrichten.

ZUTATEN
4 Karpfenfilets geschröpft á 15 dag
Zitronensaft, Salz, Pfeffer
1 Pkg. Strudelteig
1 Stange Lauch, 1 Zwiebel
3 EL Sonnenblumenöl
1 kl. Bund Petersilie
42 dag Erdäpfel
15 dag Edamer, Salz, Pfeffer