Erstellt am 20. März 2012, 08:13

Waldviertler Sterz. CHRISTA WIDERNA, Chefin vom Friseursalon in Wullersdorf.

Zubereitung: Die Erdäpfel werden roh geschält, geviertelt und in gesalzenem, mit Kümmel gewürztem Wasser gekocht. Sind sie weich, seiht man das Wasser bis etwa zur viertel Höhe der Erdäpfel ab und brennt den kleinwürfelig geschnittenen, angerösteten Speck samt dem Fett darüber. Nun wird schauferlweise Roggenmehl dazugegeben und die Masse im Topf so lange gerührt, bis sie schön glatt und trocken geworden ist. Indessen wird die Butter in einer Pfanne heißgemacht, der Sterz hineingeleert, in Klümpchen zerrissen oder zerstochen und im Rohr oder am Herdrand ausgedünstet.
Dazu trinkt man heiße leicht gesalzene Milch.
Die gebürtige Waldviertlerin Christa Widerna liebt Rezepte aus dem Waldviertel.

ZUTATEN
 4 kg Kartoffel(n), große (Erdäpfel)
 Kümmel
 150 g Speck, geräuchert
 300 g Mehl (Roggenmehl)
 30 g Butter
 gesalzene Milch