Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Wolfsbarsch auf Basilikumsoße. Gery Keszler renoviert eigenhändig ein Kellerstöckl im Südburgenland.

Die Paradeiser blanchieren, schälen, halbieren und im Anschluss aushöhlen. Den Blattspinat kochen, abseihen, mit etwas Salz, gepresstem Knoblauch und Olivenöl abschmecken und die geschälten Paradeiserhälften damit füllen. Für die Basilikumsoße Zucchini schälen, in etwas Salzwasser weich kochen und im Mixer mit dem Basilikum und Olivenöl vermengen. Die Fischfilets erst auf der Hautseite in etwas Olivenöl anbraten, dann wenden und kurz weiterbraten. Den Fisch auf der Basilikumsoße und mit zwei Paradeiserhälften anrichten und mit Basilikumblättern garnieren.

ZUTATEN
 4 Wolfsbarschfilets á 15 dag
 4 Fleischparadeiser
 20 dag Blattspinat
 1 Knoblauchzehe
 3/16 Liter Olivenöl
 4 kleine Zucchini
 1 Bund Basilikum