Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Zwiebelhäppchen. GOTTFRIED HOCHHAUSER Unternehmer aus Neunkirchen.

Zubereitung: Zwiebeln in dünne Ringe schneiden, in zerlassener Butter ca. eine dreiviertel Stunde dünsten lassen. Ab und zu umrühren, Schlagobers und Thymian dazu geben und weitere 20 Minuten dünsten, dann salzen und pfeffern und vom Ofen nehmen. Das Backrohr auf 170 Grad vorheizen. Blätterteig auf einem bemehltem Brett dünn ausrollen, in vier Scheiben schneiden, diese auf ein Blech setzen. Ca. 20 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
Teigscheiben ein paar Mal mit einer Gabel einstechen, die ausgekühlten Zwiebelringe darauf verteilen und eine halbe Stunde backen.
Wasser zum Kochen bringen, den Essig hinzufügen, die Eier darin ca 1 1/2 Minuten poschieren, anschließend auf den vorbereiteten Zwiebelhäppchen anrichten.

ZUTATEN
2 Zwiebeln
100 g Butter
150 ml Schlagobers
einige frische Thymianzweigerln
etwas Salz
schwarzen Pfeffer
350 g Blätterteig
4 Eier
3 EL Weißweinessig