Erstellt am 04. April 2011, 08:24

Apfel-Marzipan-Tarte. Hermann Hauer, Landtagsabgeordneter & Nasch- katze, Puchberg.

Das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
Die Pinien- und Walnusskerne vorsichtig in einer Pfanne ohne Fett anrösten, auskühlen lassen und fein hacken, dann mit der Marzipanrohmasse, Salz, Rum und 15 g Staubzucker zu einer glatten, geschmeidigen Masse verarbeiten.
Blätterteigplatten überlappend aufeinander legen und ausrollen, danach vorsichtig in eine Tarte-Form heben. Den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Marzipan-Füllung gleichmäßig darauf verteilen. Äpfel schälen, entkernen, in dünne Spalten schneiden und ebenfalls darauf verteilen. Die überstehenden Teigränder schön über die Tarte legen. Mit flüssiger Butter bestreichen, mit dem restlichen Staubzucker bestäuben, und danach 25 Minuten backen.
Ribiselgelee erwärmen und die Tarte sofort damit bestreichen, mit Schlagobers servieren.

ZUTATEN
3 Scheiben Blätterteig, tiefgekühlt (ca. 225 g)
30 g Pinienkerne
30 g Walnüsse
100g Marzipanrohmasse
1 Prise Salz
3 EL Rum
20 g Staubzucker
3 Äpfel
Butter zum Bestreichen
1 EL Ribiselgelee