Erstellt am 08. Dezember 2010, 09:23

Apfelkuchen mit Baiserhaube. Barbara Weidmann, Bad Erlach

Eier trennen, Eigelb, 200 g Zucker und Butter schaumig rühren, Joghurt unterrühren. Mehl mit Backpulver unter die Eimasse heben und auf ein befettetes Backblech streichen.
Äpfel schälen, entkernen, in dünne Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln und auf dem Teig verteilen.
Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180° C ca. 30 Minuten backen.
Eiweiß mit dem übrigen Zucker und Vanillezucker steif schlagen.
Baisermasse auf den Äpfeln verteilen und den Kuchen weitere 15 bis 20 Minuten backen lassen.
Wenn Sie auch Ihr Rezept in der NÖN veröffentlichen wollen, senden Sie einfach ein Mail inklusive Foto an redaktion.neustadt@noen.at. Als Dankeschön erhalten Sie eine Kleinigkeit zugesandt.

ZUTATEN
5 Eier
450 g Zucker
100 g cremige Butter
300 g Vollmilch-Joghurt
400 g Mehl
2 TL Backpulver
1,5 kg süß-saure Äpfel
2 EL Zitronensaft
1 Pkg. Vanillezucker