Erstellt am 16. Oktober 2007, 00:00

Apfelstrudel. HANNES LINZBAUER Gemeinderat in Wolkersdorf und JVP-Bezirksobmann

Mehl aufs Backbrett sieben. Lauwarme Butter mit Ei, Salz und Wasser verrühren. In eine Mulde in der Mitte geben. Teig kneten. Ordentlich schlagen, damit er geschmeidig wird. 20 Minuten ruhen lassen. Äpfel schälen, entkernen, in dünne Scheiben schneiden. Mit Zucker, Zimt, Rosinen, Zitronenschalen und Mandeln mischen. Den Teig auf einem großen Tuch ausrollen, dann über dem Handrücken vorsichtig ganz dünn auseinanderziehen. Mit zerlassener Butter bestreichen, mit Semmelbrösel bestreuen, mit Füllung belegen. An den Enden einschlagen. Dann rollen. Dazu das Tuch anheben, sodass sich der Strudel beinahe von selbst formt. Backblech fetten. Strudel draufheben. Mit Butter bestreichen. 30 Minuten bei 220 °C backen.

ZUTATEN
Teig:
250g Mehl
65 g zerlassene Butter
1 Ei
1 kräfige Prise Salz
1/g l Wasser
Füllung:
2 kg Äpfel
150g zucker
2 Teelöffel Zimt
130 g Rosinen
1 Eßlöffel abgeriebene Zitronenschale
Zerlassene Butter
150 g Semmelbrösel
Eventuell 50 g geriebene Mandeln