Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Brandteigkrapfen. Heidemarie Filz, Postangestellte aus Bad Schönau

Milch oder Wasser mit Butter und Salz zum Kochen bringen, Mehl auf einmal zugeben und rühren, bis sich Teig vom Kochtopf löst, klumpt und glänzt. Masse in Rührschüssel geben und kurz überkühlen. Eier versprudeln und unter Rühren kleinweise zur gekochten Masse geben. Dazwischen immer glatt rühren. Backrohr auf 190°C Heißluft vorheizen. Brandteig bereiten und mit Spritztülle runde oder längliche Krapfen auf befettetes Blech spritzen. Abstand halten, Krapfen gehen stark auf.

Etwas Wasser auf Blech spritzen und einschieben. Nach 15 Min. auf 160°C zurückschalten. Rohr nicht öffnen! Backzeit beträgt insgesamt ca. 25 Min.. Gebäck ist richtig, wenn es innen hohl und trocken ist. Für Fülle Zucker und Vanillepuddingpulver mit Milch verrühren und aufkochen, Dotter unterrühren und kaltstellen. Creme passieren, Obers schlagen und unterziehen.
Die Krapferln durchschneiden, füllen und dann mit Schokoglasur übergießen.

ZUTATEN
Brandteig:
8 dag Butter, 5 Eier, 18 dag Mehl, Salz, ¼ Liter Wasser oder Milch
Fülle:
1 Dotter, ¼ Liter Milch, ½ Pkg. Vanillepuddingpulver, ¼ Liter Schlag, 8 dag Staubzucker