Erstellt am 25. April 2012, 09:29

Burgenländer Torte. HERMINE KOLM vom Bildungs- und Heimatwerk Großgöttfritz

Eier trennen. Dotter mit Kristall- und Vanillezucker mit dem Mixer ca. 10 Min. schaumig rühren.
Eiklar zu steifen Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl und der geriebenen Schokolade vorsichtig unter die Dottermasse heben.
In die befettete, bemehlte Form füllen, im vorgeheizten Rohr bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Min. backen, auskühlen lassen.
Creme: Milch aufkochen, Haselnüsse dazu, 1 Minute aufkochen lassen und umrühren, auskühlen. Butter mit Staubzucker 10 Minuten schaumig rühren, ausgekühlte Nussmasse nach und nach dazugeben. Torte einmal durchschneiden, mit Creme füllen, zusammensetzen und 1 Stunde kalt stellen.
Glasur: Schokolade mit Kokosfett über Dampf schmelzen, gut verrühren und die Torte damit überziehen.

ZUTATEN
Tortenboden:
6 Eier, 10 dag Kristallzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 10 dag glattes Mehl, 7 dag geriebene Kochschokolade
Creme:
1/16 l Milch, 6 dag geriebene Haselnüsse, 10 dag zimmerwarme Butter, 7 dag Staubzucker
Glasur:
20 dag Kochschokolade, 4 dag Kokosfett (Ceres)