Erstellt am 30. September 2010, 00:00

Cremeschnitten. Rezepttipp / MARIA SCHWARZ, Standesbeamtin Weitra.

Zubereitung: Backrohr auf 200° C vorheizen, 1 Pkg. Blätterteig auf Blech legen, Gabel einstechen, backen, auskühlen lassen.
Creme: 3/16 l Milch mit 6 dag Kristallzucker, 1 TL Vanillezucker und 1 Prise Salz mischen und aufkochen. 1/16 l Milch mit 1/2 Pkg Puddingpulver und 1 Dotter glattrühren, in kochende Milch gießen und aufkochen. Creme in Schüssel füllen, mit Staubzucker bestreuen, mit Frischhaltefolie bedeckt kaltstellen. 2 Obers schlagen und kaltstellen. 8 Blatt Gelatine in Wasser einweichen. Vanillecreme mit 4 TL Staubzucker, 3 TL Vanillezucker und Rum glattrühren. Gelatine ausdrücken, über Wasserdampf schmelzen und mit wenig Creme verrühren. Restliche Creme und Drittel vom Obers einrühren. Restliches Obers unterheben.

Blätterteig halbieren (zwei schmale Rechtecke) Creme auf einem der Streifen verstreichen und im Kühlschrank festwerden lassen (ca. 2 Stunden). 8 dag Marillenmarmelade aufkochen und damit zweites Teigstück bestreichen. 1 Becher Zuckerglasur erwärmen, auf der Marmelade verstreichen und auskühlen lassen. Glasierten Blätterteig mit scharfem Messer in zehn gleichbreite Stücke teilen. Die Stücke auf festgewordene Creme legen. Vor dem Servieren durchschneiden und anrichten.