Erstellt am 01. Oktober 2014, 10:42

Dörrzwetschken-Topfenknödel auf süßem Kürbiskraut. Süße Köstlichkeit aus dem Wirtshaus im Demutsgraben der Familie Huber in Niederstrahlbach bei Zwettl.

Dörrzwetschken-Topfenknödel auf süßem Kürbiskraut  |  Herbert Lehmann

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Fülle:
250 g Dörrzwetschken
100 g Holunderbeeren (opt.)
etwas Rotwein und Orangensaft
½ TL Zimt
Salz, Pfeffer

Für das Kürbiskraut:
1 Hokkaido (kann mit Schale verwendet werden)
30 g Butter
2 EL Zucker
¼ l Orangensaft
1 Schuss Rotwein
1 Zimtstange
3 Gewürznelken
1 Schuss Rum
Prise Zimt
1 Zimtstange
1 TL Stärkemehl zum Binden
Brösel, Butter und Staubzucker zum Wälzen der Knödel

Topfenteig lt. Rezept unten

Zubereitung

Dörrzwetschken klein schneiden. Einen Klecks Butter in einer Pfanne zerlassen, mit etwas Rotwein und Orangensaft aufgießen, Dörr- zwetschken (und Holunderbeeren, wenn verwendet) dazugeben, Flüssigkeit einreduzieren lassen. Masse mit dem Zimt abschmecken.

Topfenteig zubereiten, zu einer Rolle von etwa 4 cm Durchmesser formen, 1½ cm dicke Stücke abzwicken und flach drücken. Mit etwas Fülle belegen und zu Knödeln rollen. In leicht wallendem Salzwasser etwa 15 Minuten kochen lassen.

Brösel in reichlich Butter rösten, mit Staubzucker abschmecken. Fertige Knödel in den Bröseln rollen und warm stellen.

Kürbis feinnudelig schneiden. Butter in der Pfanne zerlassen, Zucker darin zergehen lassen und mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Orangensaft und Gewürze beigeben und einmal aufkochen lassen. Dann den Kürbis dazugeben, aufkochen lassen. Kürbiskraut mit etwas Stärkemehl binden, von der Hitze nehmen und mit den Knödeln servieren.

Rezept für Topfenknödel/Topfenteig

Zutaten für Knödelteig mit Fülle:
(ohne Fülle für 4 Portionen die doppelte Masse zubereiten)
250 g Topfen
150 g Mehl
1 Ei
60 g zimmerwarme Butter
2 EL Grieß
Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
Prise Vanillezucker

Alle Zutaten vermischen und 30 Minuten kühl rasten lassen. Kleine Knöderl von etwa 3 bis 4 cm Durchmesser formen und in leicht wallendem Salzwasser 10 Minuten kochen lassen.

Tipp:
Man kann Topfenknödel auch gut pikant zubereiten. Dazu Vanillezucker und Zitronenschale weglassen und die Masse mit Pfeffer, Muskatnuss oder auch frischen, gehackten Kräutern würzen.